Unterkunft suchen





Unverbindlich Anfragen




Felbertauernstraße der beste Weg in den Süden

Auf der Panoramastraße über den Felbertauern ist definitiv auch der Weg das Ziel. Schließlich ist die Felbertauernstraße nicht nur die kürzeste und günstigste Überquerungsmöglichkeit des Alpenhauptkamms zwischen München und der Adria, sondern auch mit ihrem wunderschönen Alpenpanorama und den glasklaren Bergseen die schönste. 

Zwischen Mitersill im Salzburger Land und Lienz in Osttirol führt die 36 Km lange, bestens ausgebaute und ganzjährig befahrbare Straße durch den Nationalpark Hohe Tauern auf bis zu 1.630 m hinauf und bietet viele Aussichtspunkte, Parkplätze und Wandermöglichkeiten – ganz praktisch direkt am Straßenrand oder – wie beim Jahrhundertealten Almdörfchen Außervillgraten – nur eine romantische Pferdekutschenfahrt entfernt. Tausende von Tier- und Pflanzenarten bewohnen das hochalpine Gebiet am Felbertauern und machen besonders den Sommer zu einer spannenden Ausflugszeit. Und so lohnt es sich nicht nur, die Felbertauernstraße als reine Überquerungsmöglichkeit zu nutzen, sondern sie verdient es definitiv, als eigenes Ausflugsziel zu gelten, bei dem der Mautpass zur Bonuskarte für viele Erlebnisse wird.

Erfahren Sie mehr über die Panoramastraße Felbertauern unter www.felbertauernstrasse.com Hier finden Sie auch eine Webcam, stets aktuelle Informationen über den Straßenzustand sowie alles zu den Mautpreisen. 

Panoramastraße, Mautstrasse, Ausfug, Felbertauern

Mittersill

Die malerische Stadt Mittersill, der größte Ort im Oberpinzgau, liegt am Fuße der Felbertauernstraße und mitten im Nationalpark Hohe Tauern. Hier finden Sie zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, wie das interessante Ausstellungshaus „Nationalparkwelten“, das Heimatmuseum im 900 Jahre alten „Felberturm“, Schloss Mittersill, viele beeindruckende denkmalgeschützte traditionelle Bauten und die Pinzgauer Lokalbahn. Darüber hinaus steht Mittersill ganz im Zeichen des Sports und hält für seine Gäste vom Schießsport über Drachenflug und Paragliding bis hin zu Skifahren und Bergwanderungen ein breitgefächertes Angebot parat.  

Sie erreichen Mittersill ganz bequem über die Panoramastraße Felbertauern (ab Matrei in Osttirol ca. 38 Km)

Elisabethsee im Amertal

Elisabethsee im Amertal

Kurz nach Mittersill liegen rechts die Schößwendklamm und der Hintersee - wer will, kann hier einen ganzen Tag mit Touren, Wanderungen und Spaziergängen verbringen. Danach folgt der Elisabethsee, einer der schönsten Rastplätze an der Felbertauernstrasse. Im See kann man fischen und im Anschluss den Fang am offenen Feuer knusrig grillen. Auch überaus sehenswert: das Naturdenkmal Heidnische Kirche - ein so genannter Schliefstein. Zwängt man sich durch ihn hindurch, streift man angeblich Krankheiten und alles Böse von sich ab.

Die Krimmler Wasserfälle - Das Ausflugsziel im Nationalpark Hohe Tauern

Krimmler Wasserfälle

Am Ortsrand von Krimml im Salzburger Land kommen Sie garantiert aus dem Staunen nicht mehr heraus. Denn hier erwarten Sie die höchsten Wasserfälle Österreichs. Über 385 Meter stürzen sich die Wassermassen des Gletscherflusses Krimmler Ache aus dem Krimmler Achental hier in die Tiefe und fließen anschließend in die Salzach und schließlich in den Inn. Mit bis zu 400.000 Besuchern jährlich gehören die Krimmler Wasserfälle zu den beliebtesten Touristenattraktionen in ganz Österreich. Kein Wunder, schließlich gibt es rund um dieses außergewöhnliche Naturschauspiel auch zahlreiche außergewöhnliche Wandermöglichkeiten. 

Kapruner Stauseen

Die Kapruner Hochgebirgsstauseen mitten in den malerischen Hohen Tauern sind ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie aus der enormen Kraft des Wassers Strom gewonnen werden kann. Mit Europas größtem offenen Schrägaufzug fahren Sie auf 2.040 m zum Stausee-Mooserboden und können bei einer Führung das Innenleben der gewaltigen Staumauer begutachten oder die öffentlichen Teile des Kraftwerks, den Kräuterlehrpfad sowie das Museum „Erlebniswelt Strom und Eis“ auf eigene Faust entdecken. 

Zell am See

Die Salzburger Bezirkshauptstadt Zell am See gilt als einer der bekanntesten Tourismuszentren Österreichs und verzaubert mit ihrem Panorama aus hohen Bergen rund um den Zeller See jeden Gast immer wieder auf’s Neue. Ob in der historischen Altstadt, rund um die Schlösser Rosenberg (dem heutigen Rathaus und Wahrzeichen der Stadt) und Prielau, beim Skisport am Kitzsteinhorn oder in den zahlreichen anspruchsvollen Restaurants und Hotels: Zell am See kombiniert Tradition und Moderne auf die beste Art. 

Umrunden Sie den Großglockner - Großglockner-Hochalpentraße - Ausflugsziel

Rund um den Großglockner

Umrunden Sie den Großglockner auf einer 185 Kilometer langen, bestens ausgebauten Traumtour. An einem Tag erklimmen Sie mit Ihrem Fahrzeug insgesamt 3.280 Höhenmeter und genießen währenddessen das unvergleichliche Bergpanorama der Dreitausender rund um die Großglockner-Hochalpentraße und die Panoramastraße Felbertauern. Als Ausgangspunkt für diese Tour eignet sich Lienz, aber auch Mittersill, Zell am See und Winklern. Unterwegs locken zahlreiche Gasthöfe und viele Wander- und Fotomöglichkeiten.

Wenn Sie sich für diese Rundfahrt bestehend aus Großglockner-Hochalpenstraße und Felbertauernstraße entscheiden, erhalten Sie auf diesen Mautstraßen einen ermäßigten Rundfahrttarif.

Erfahren Sie mehr über die Panoramastraße Felbertauern unter www.felbertauernstrasse.com sowie die Großglockner-Hochalpenstraße
unter www.grossglockner.at

Kontakt

Felbertauernstraße AG
Direktion
Albin-Egger-Straße 17
A-9900 Lienz/Osttirol/Österreich
 +43/4852 63330
 +43 (0)4875/8806-11
 0043 (0)4852 63330-18
 Zur Webseite

Buchen Sie jetzt direkt hier ganz einfach Ihren unvergesslichen Sommerurlaub in Osttirol!