Virgentaler Hütten – Virgental das Wandertal – Osttirol | Hüttenbuch – Stempelbuch

34 35 Stempel Stempel LASNITZENHÜTTE 1.900 m Privathütte, Besitzer: Alois Berger St. Andrä 56, 9974 Prägraten amGroßvenediger Tel. Hütte +43 (0)4877 5267 Tel. Tal +43 (0)4877 5252 lasnitzenhuette@gmx.at www.virgental.at/lasnitzen-huette Schönster Anblick des Großvenedigers Die Lasnitzenhütte imwildromantischen Lasnitzental ist bequemvon Prägratenaus über die Forststraße erreichbar, auch für Familien mit Kindern und Senioren. Das gewaltige Massiv der Großvenedigergruppe begleitet unswährendder gesamtenWanderung, besonders eindrucksvoll ist der Anblick des Großvenedigers von der Hüttenterrasse. Zu diesemwunderbaren Anblick verwöhnen wir euch mit hausgemachten Köstlichkeiten für den großen und den kleinen Hunger. Kalbsbraten, Schweinsbraten, Tiroler Knödel, Tiroler Gröstl und Kaiserschmarren werden frisch für euch zubereitet. Der weitum bekannte und äußerst beliebte Almkrapfen mit einer Tasse Kaffe wird euch in Erinnerung bleiben! Unsere komfortablen Ein-, Zwei- und Mehrbettzimmer sowie das gemütliche Hüttenlager (Duschmöglichkeit vorhanden!) laden ein zumÜbernachten, umam kommenden Tag nach ausgiebigemFrühstück diewunderbare Bergwelt des Lasnitzentales zu erkunden. Aufstieg: Von Prägraten ab Parkplatz beim Sägewerk über Forstweg 2 h, auch für Kinder und Senioren sowie bei Schlechtwetter leicht erreichbar. Nächste Hütten: Über Muhs-Panoramaweg zur Bergerseehütte 2 ½ h, Lasörlinghütte über Niedere Höhe 4 h, Neue Reichenbergerhütte 4 h, Umbalfälle 3 ½ h Touren: Toinig 2666 m, Criselachspitz 2750m, Weisl 2730 m, Stampfles Spitzen 3024 m, Blindis Spitze 3000 m, Pitzles Horn 2947 m, Lasörling 3098 m. © A. Berger NEUE REICHENBERGER HÜTTE 2.586 m Schutzhütte der OeAV-Sektion Reichenberg Pächter Johann Feldner Tel. Hütte +43 (0)4873 5580 Tel. Sat 0720 88 42 13 neue.reichenbergerhuette@utanet.at www.alpenverein.at/reichenberg Die Schutzhütte am Bödensee Die Neue Reichenberger Hütte liegt auf einemwunderschönen Platz am Bödensee in der Lasörlinggruppe. Von der Bachlenke etwas oberhalb der Hütte aus hat man einen imposanten Blick auf den Großvenediger. Das Alpenvereins-Schutzhaus ist die ideale Unterkunft auf halber Wegstrecke, wenn man den Lasörlingkamm zwischen dem Defereggental und dem Virgental überschreitet. Der Bergwanderer legt auch gerne eine Rast oder eine Nachtruhe auf der Neuen Reichenberger Hütte ein, wenn er auf dem Lasörling Höhenweg unterwegs ist oder im hintersten Virgen- und Defereggental die Gipfel erklimmt, welche sich alle im Gebiet des Nationalparks Hohe Tauern befinden. Geöffnet: Von Mitte Juni bis Ende September (abhängig von der Wetterlage) Anstieg: Von Prägraten über Pebell- und Stürmitzalmdurch dasGroßbachtal 4 h, über das Kleinbachtal 4 ½ h, von St. Jakob im Defereggental über Hintere Trojeralm 4 h, Hüttentaxi bis zur Trojeralm. Nächste Hütten: Über das Dabertal zur Clara Hütte 3 h, über Rote Lenke und Micheltalscharte zur Lasnitzen Hütte 3 ½ h und zur Bergerseehütte 5 h, über Prägrater Törl zur Lasörling Hütte 6 h Touren: Göselswand 2912 m 1 h, Bachlenkenkopf 2759 m ½ h, Finsterkarspitze 3028m, Keeseck 3173m, Rosenspitze 3060m © J. Feldner

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MzM=